Luxembourg 10 points

114024ff0d2bdd7f6f98a126a05d6e0ea37eDer Tag startet mit RTL Radio Luxemburg, Mikrowell on Tour.  Der Moderator Patrick Greis & Konsorte touren mit einem schmucken Wohnmobil durch die luxemburgischen Lande und halten immer dort, wo grad die Musik spielt (Hallo Männo: Wär das nicht dein Traumjob beim SWR? Etwa: Kehrschaufel unterwegs?)

Als alte Medienhasen reissen wir kurz mal ein paar Interviews runter, geschickt gespickt mit Luxemburg-Lobhudeleien und Wander-Wunderstories (um mit Elisabeth zu sprechen: Immens!)

img_6578.JPG

Mit stolz geschwellter Brust geht`s weiter zum Schloss Beaufort, wo sich die Schlossherrin Mmd Linckels zwar wegen Unpässlichkeit entschuldigen lässt, uns der dort produzierte Johannisbeer-Likör Cassero jedoch sehr pässlich erscheint (um mit Steffie zu reden: Passt scho!).

Und weil`s so toll war, noch mal ab auf den Mullerthal-Trail.
Wer vermutet, das Logo stelle den stilisierten Buchstaben M dar, liegt vermutlich falsch. Nach meinem Gefühl steht es für das kontinuierliche Auf und Ab der Wege und Stege. Die heutige Route vom Predigstuhl über Berdorf nach Echternach toppt fast noch die gestrige. Sensationelle Canyons und Schluchten, die der Hit wären bei jeder Location-Tour für den nächsten Wildwest-Film.

2f1bac043af06506ec21ad834b7bc5e62613 aa7d5b3ed110d114ac27f4d6dc74d004241d2f1bac043af06506ec21ad834b7bc5e62613aa7d5b3ed110d114ac27f4d6dc74d004241d2f1bac043af06506ec21ad834b7bc5e62613aa7d5b3ed110d114ac27f4d6dc74d004241d

So laufen wir dann auch recht breitbeinig wieder in Echternach ein.  Die Höhenmeter der letzten beiden Tagen dürften proportional zum Umfang unserer Waden stehen. Vermutlich haben wir jetzt jegliche Chancen verwirkt, im nächsten Winter noch passende modische Langschaftstiefel zu finden. Macht nix – aus den Wanderschuhen kommen wir eh nie wieder raus.

img_6591.JPGPS. Noch ein Fundstück am Rande.
Der Accent-Überfluss ist in diesem Lande so gross, dass er selbst vor Strassenschildern nicht halt macht.

Wer die Bedeutung dieses Schildes errät, wird zu Hause mit einem Probeschluck aus Mme Linckels Laboratorium belohnt.

6 Antworten auf „Luxembourg 10 points“

  1. Dix points? Luxembourg, dix points, seulement? Pourquoi pas douze points?… Et alors: Isch ´abe ga´ kein une microwelle!

  2. Weil mir gar nix Blöderes einfällt, tippe ich (als Dein Oberkaspar vom Heimatsofa) zur Bedeutung des Schildes:
    Accent-Circonflexe-Zone = „Hier wird französisch gesprochen“
    oder
    Akzentbildende Zone = „hier wird deutlich gesprochen“
    ,…
    o.ä.
    😉

    Ach so; inzwischen redet die halbe Stadt von Dir. Dort wo sonst immer noch der Eiertoast serviert wurde, ist die Dame, die immer samstags selbigen abholen kam, mittlerweile Kneipentischgespräch… „kennst Du auch die Tussi hier in der Kreiszeitung? Die ist doch immer samstags hier…“ „Na, logisch kenn´ ich die! Ist doch meine Nachtschwester, Schlafes Bruder!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.