Erlesen wandern I

Während sich meine Mitstreiter sicherlich schon ins tägliche Trainingslager begeben, muss ich zur Vorbereitung unweigerlich lesen. Schliesslich ist die Weltliteratur durchsetzt von Wanderern und Pilgern, Spaziergängern und Flaneuren.

Old Seume

Johann Gottfried Seume war so einer. Nach einem wechselvollen Vorleben machte er sich vor 208 Jahren auf den Weg von Grimma (Sachsen) nach Syrakus (Sizilien). Was Old Goethe zuvor per Kutsche herunterratterte und heutzutage via Germanwings ein Leichtes ist, absolvierte Seume zu Fuss. Diesen Marathon lässig einen Spaziergang zu nennen, zeugt von gediegenem Understatement.

In achteinhalb Monaten legte Seume so ca. 6000 km zurück. Ohne Trekkingschuhe, Nordic-Walking-Stöcke oder funktionelle Wanderklamotten. Hut ab!

Zum Nachlesen:
http://gaebler.info/ahnen/paul/johannes-seume.htm#Syrakus

5 Antworten auf „Erlesen wandern I“

  1. Hilfreich dürfte Dir da eventuell eine Gegenüberstellung zweier Fotoreisen (Fridhelm Volk // Andreas Langen) auf den Spuren Johann Gottfried Seumes sein. Was mich zu der Anmerkung hinreissen lässt, dass Du dir UNBEDINGT eine Panorama- ( nein, NICHT Panama!!) Kamera zulegen solltest. Das beeindruckt visuell geneigte Juroren stets und gibt den richtigen Kick äääähhh Klick für Deine Reporterfotografien. Wiegt zwar etwas, wiegt aber auch auf…

Schreibe einen Kommentar